Kirche von unten: Home - Archiv - Geschichte - Vorträge, Beiträge - Cyty - Glaube
 
[Kirche von unten]

Gott dem Herrn Dank sagen

Festschrift für Gerhard Heintze

Grußworte der PfarrerInschaft

Reinhard Herdieckerhoff

Lieber Herr Landesbischof!

Wir Braunschweiger Pfarrerinnen und Pfarrer wissen uns in diesen Tagen besonders mit Ihnen verbunden. Denn Sie feiern am 14. November Ihren 90. Geburtstag! Dieser ist ja in jeder Beziehung ein seltenes und wunderbares Fest, auch wenn es wohl nicht ohne manche Beschwerden erlebt werden mag.

Wir grüßen Sie und Ihre liebe Frau herzlich und wünschen Ihnen Freude und Gottes reichen Segen!

In früheren Jahren haben wir Ihnen persönlich gratulieren können und durften Ihnen danken für Ihre vielfältige Gemeinsamkeit und Hilfe.

Die Jahre, in denen Sie als Bischof an unserer Seite standen, sind nicht vergessen. Gute Jahre waren es, die ihre eigenen Aufgaben und auch Verheißungen hatten. Die so gute gemeinsame Arbeit mit Ihnen hat uns Freude gemacht.

Ich denke gern an die schönen und fröhlichen Tagungen mit den Emeriti. An ihrem Gelingen haben Sie viel beigetragen! Ihnen sei bleibender Dank!

Von Adelbert Stifter gibt es Gedanken, die mir heute in den Sinn kommen: Einen Blumenstrauß verschenken, einen armen Menschen hören, ein Kind erfreuen, - oder einem Menschen durch Verstehen helfen, da sein für irgendeinen, der sich auf dieser Welt nicht mehr zu trösten weiß das sind die größten Dinge des Lebens."

Nicht habe ich vergessen, in welcher Weise Sie Pfarrern in unserer Landeskirche zur Seite gestanden haben. So oft konnten wir fröhliche Stunden miteinander verleben. Wir danken Ihnen !

Sie haben uns Martin Luther nahegebracht, der einmal sagte: "Und wer will oder kann alle Ehre und Tugend eines rechten, treuen Pfarrers aufzählen, die er vor Gott hat? Er ist ja kein teurer Schatz noch edleres Ding auf Erden und in diesem Leben als ein rechter, treuer Pfarrherr oder Prediger."

Ich grüße Sie in herzlicher Verbundenheit im Namen der Amtsbrüder Ihr

Reinhard Herdieckerhoff


Verehrter Herr Landesbischof Heintze!
Für die Generation Ihrer damaligen Pfarrer und Pfarrerinnen, die jetzt noch aktiv sind,
erlaube ich mir als derzeitiger Vertreter der Pfarrerschaft noch einige Worte an Sie hinzufügen.
Wir gratulieren Ihnen ganz herzlich zu Ihrem besonderen Geburtstag und möchten Ihnen zu diesem Anlass mit tiefem Dank sagen, wie gut Sie uns getan haben.
Bei allem Anspruch an uns haben Sie uns auf Ihre Art liebevolles Verständnis entgegengebracht und uns wissen lassen, dass Sie uns als Person und unsere Mitarbeit schätzten. Wir haben Sie dafür verehrt.
Wir waren damals die junge Generation. Wir haben schon seit Vikarszeiten gewusst, was für unsere Kirche gut ist. Sie haben uns bei der Umsetzung unserer Ideen unterstützt, wo es möglich war. Was viele von uns an Ihnen besonders geschätzt haben, war Ihre Begleitung in dieser wichtigen Zeit der ersten Erfahrungen und der Begegnungen mit den Menschen in den Gemeinden. Von Ihnen konnten wir lernen, geduldig zuzuhören und doch auch den eigenen Standpunkt deutlich zu machen.
Wir denken gern an Sie zurück und grüssen Sie und Ihre liebe Frau herzlich.
Ihr Rainer Kopisch für den Pfarrerausschuß und Jürgen Frisch für den Pfarrerverein


[Zurück] [Glaube]
Impressum, http://bs.cyty.com/kirche-von-unten/archiv/FS90Heintze/, Stand: 18. November 2002, dk

Besucherstatistik