Kirche von unten: Home - Archiv - Geschichte - Vorträge, Beiträge - Cyty - Glaube

[Kirche von Unten]

Alternatives aus der/ für die
Braunschweiger Landeskirche

Kirche von Unten Nr. 42 - Dezember 1989


OFFENE GRENZEN - KIRCHE IN BEWEGUNG

Pfarrer Adam erzählt am Telephon

Am 16. November wurde in Hohegeiß der Grenzübergang nach Benneckenstein geöffnet. Von 8.0o morgens läuten dazu die Glocken der evangelischen und der katholischen Kirche.
Die Ersten, die morgens über die Grenze gehen, sind Pastor Adam und seine Frau. Am Abend findet um 18.0o eine Dankesandacht statt, die von genauso viel DDR—Leuten besucht ist wie von Hohegeißern. Das Gemeindehaus ist geöffnet. Zusammen mit dem DRK wird Kaffee ausgeschenkt. Adam führt viele persönliche Gespräche. Der Schriftentisch wird geplündert. Es muß nachbestellt werden. "Diese Entwicklung wird der Kirche in der DDR zugute kommen", sag Adam. Nun ist der Weg nach Blanckenburg über Tanne frei. Tanne ist die Partnergemeinde ("nicht Patengemeinde,darauf legen wir wert") von Hohegeiß. Es sind in Zukunft gemeinsame Kirchenvorstandssitzungen geplant. Am 3. Advent hat der Kirchenchor von Tanne in Hohegeiß gesungen. Silvester soll eine gemeinsame Fete steigen," die alles bisherige in den Schatten stellt."




[Zurück] [Glaube] [Helfen]
Impressum  http://bs.cyty.com/kirche-von-unten/archiv/kvu042/adam.htm, Stand: Dezember 1989, dk

Besucherstatistik