Kirche von unten: Home - Archiv - Geschichte - Vorträge, Beiträge - Cyty - Glaube
 
[Kirche von unten]

Alternatives aus der/ für die
Braunschweiger Landeskirche

Kirche von unten Nr. 117, März 2006, Seite 2
(Download als pdf hier)


Zu diesem Heft

Wenn Sie dieses Heft in der Hand haben, ist die Kirchenvorstandswahl vermutlich schon vorbei. Es war viel mühsamer als sonst, Kandidaten zu finden. Vielerorts wurde daher die Kirchenvorstandszahl verkleinert. Wir waren im Zweifel, ob wir mit der Endredaktion noch auf den Spruch aus Lüneburg in Sachen Schacht Konrad und die Kläger Traube warten sollten. Kurt Dockhorn nahm an der Verhandlung teil und wird im nächsten Heft zusammenhängend berichten.
Die Landessynode wird eine Entscheidung über das Weiterbestehen der Evangelischen Zeitung treffen. Hätten die Kirchenbehörde nicht eine derart pompöse Pressestelle aufgebaut, wären glatt 150.000 Euro vorhanden, um die EZ zu unterhalten. Es war auf die Dauer klar: eines von beiden geht nur. In den Kirchengemeinden herrscht erhebliche Umruhe über den Generalangriff der Kirchenbehörde auf die Kirchenkassen und ihre Reserven. Gezwungen werden kann keiner, und die Behörde ist bei diesem Manöver dringend auf die Mitarbeit der Kirchengemeinden angewiesen. Wenn die nicht mit guten Argumenten überzeugt werden, ist die Sache schon im Ansatz gescheitert. Wir sind in diesem Heft von diesen und anderen aktuellen Diskussionsthemen wie Karikaturenstreit, Zusammenleben der Kulturen und Religionen ziemlich entfernt. Allerdings eröffnet das Heft mit einer höchst aktuellen bemerkenswerten Erklärung amerikanischer Lutheraner zu ihrer Regierung, die sie in Porto Alegre abgegeben haben.
Wir sind auch erbaulich, nehmen die Leserinnen und Leser auf eine Fahrt nach Rumänien mit, machen theologische Versuche, bleiben im Gespräch mit jüdischen Gesprächspartnern, greifen hier und da auch ins Fettnäpfchen, - es ist mit unserem pennälerhaften Blättchen wirklich komisch. Es reizt uns nach wie vor, eine unter vielen anderen Stimmen in der Landeskirche zu sein, wir danken sehr herzlich für Zuspruch und finanzielle Unterstützung, jede und jeder kann KvU als Forum für die ihn/ sie interessierenden Fragen nutzen, soweit sie unsere Landeskirche betreffen. Es fehlt ja in der Landeskirche vollständig an einer Ausspracheebene. Früher war das gelegentlich der Pfarrerverein, Propsteisynoden und Amtskonferenzen bringen in der Mehrzahl dazu wenig, aber Jammern nutzt auch nichts, also machen wir von KvU wenigstens unser Angebot zur Mitarbeit und grüßen herzlich alle, die uns mögen und auch weniger mögen, wünschen eine fruchtbare stille Zeit und fröhliche Osterwochen

für die KvU Redaktion
Herbert Erchinger und Dietrich Kuessner




[Zurück] [Glaube]
Impressum, http://bs.cyty.com/kirche-von-unten/kvu117/Zu_diesem_Heft.htm, Stand: März 2006, dk

Besucherstatistik