Kirche von unten: Home - Archiv - Geschichte - Vorträge, Beiträge - Cyty - Glaube

[Kirche von Unten]

Alternatives aus der/ für die
Braunschweiger Landeskirche

Kirche von Unten Nr. 134 - Dezember 2011


Stille Nacht voll im Trend

von Dietrich Kuessner
(Download als pdf hier)


Während ich die Endredaktion betreibe, läuft im Rücken das Fernsehen. In einer Kirche mitten in einer Kinderschar Vici Leandros und schmelzt: „Stihille Nacht.“ Sie schließt die Augen. Das muss nicht sein. Ich zappe weiter. Auf dem nächsten Kanal, wieder eine Kinderschar, die gebannt auf den Sänger sieht, der noch niemals in New York war – Namen fällt mir gerade nicht ein – und mit Brustton: „Christ der Rrrätter ist daha“. Au weia. Strahlende Kinderaugen sind auf den Promi gerichtet, und dazu im Fernsehen – o häppie Christmas! Häppie häppie Christmas.
Zu Hause erzählt Uropa, wie sie 1942 vor Stalingrad und am Eismeer und in Afrika lagen, es war Weihnachten und dann hörten sie aus dem Volksempfänger „Stihille Nacht.“ Das klang so ähnlich wie „Heimat, deine S-terne“. Als die Ergriffenheit abgeklungen war, das erzählte Uropa aber nicht, ballerten sie wieder los für den Endsieg.
Als ein Älterer mal nachfragte, grobste ihn Uropa an: „Das war eben so! Da konnte man nichts machen! Was hättest Du denn gemacht?“
Heute ist Owi, der Knabe im lockigen Haar, als Rätter daha! Chrihist der Rrrrätter ist da“. In Afghanistan ist es Weihnachten auch ziemlich heiß wie damals in Afrika. Und nach den Weihnachtsferien rollen aus Deutschland die Panzer nach Saudi Arabien, und die U-Boote nach Griechenland als friedenssichernde Maßnahme im nahen Süden. Und der Nachschub für Afghanistan. „Tönt es laut von fern und nah: Alles wiehieder daha! Alles voll im Trend.





[Zurück] [Glaube] [Helfen]
Impressum  http://bs.cyty.com/kirche-von-unten/archiv/kvu134/stillenacht.htm, Stand: Dezember 2011, dk

Besucherstatistik