Kirche von unten: Home - Archiv - Geschichte - Vorträge, Beiträge - Cyty - Glaube

[Kirche von Unten]

Alternatives aus der/ für die
Braunschweiger Landeskirche

Kirche von Unten Nr. 137 - August 2015


Einspruch!
Verstümmelte Kirchentagslosung

von Dietrich Kuessner
(Download als pdf hier)

Dass das Psalmwort bei der Kirchentagslosung halbiert ist (ausgelassen: „Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf daß..“) ist bereits ärgerlich, dass indes am hebräischen Urtext die Lutherübersetzung völlig vorbeigeht, ist mir unbegreiflich. A. Weiser übersetzt: Lehre uns zählen unsere Tage, dass ein weises Herz wir gewinnen. H.J. Kraus: Unsere Tage zu zählen, - das lehre (uns), damit wir einbringen ein weises Herz.
Kein Wort vom Sterben müssen, sondern Tage zählen soll einer sich lehren lassen. Da kommt bei 70 und 80 Jahren (v. 10) allerhand zusammen. Und für die Gegenwart heißt es: Verlangsamung. Denn das Gefühl der Schnelligkeit beherrscht die Gegenwart, als flögen wir davon (v. 10). Es beherrscht auch den Frommen. Also nach A. Weiser: Lehre uns zählen unsere Tage, und dann ist der folgende Text wieder völlig verdorben. Wörtlich: in Begeisterung versetzt das Herz die chochma (Weisheit). In normalem Deutsch: Das Herz wird in Begeisterung versetzt und lobt die Weisheit. Bitte nicht zu schnell mit der Weisheit Gottes übersetzen. Anschaulicher ist es chochma als die Fähigkeit zu übersetzen, die Dinge richtig zu beurteilen und die förderlichen Mittel dazu finden. So nach Gesenius. Durch die Beschäftigung mit dem Urtext werden wir frei von der lutherischen viel zitierten sog. Übersetzung: Klug zu werden durch die ständige Erinnerung an unsere Sterblichkeit. Ich halte dieses Verständnis für eine Zumutung.




[Zurück] [Glaube] [Helfen]
Impressum  http://bs.cyty.com/kirche-von-unten/archiv/kvu137/einspruch.htm, Stand: August 2015, dk